Vielleicht hast du schon mal von Canva gehört?! Hier kommt die Anleitung, mit der ich dir zeige, wie du mit diesem Tool schöne Bilder für Facebook und Social Media erstellst. Wenn du einen Blog hast, brauchst du ständig neue Fotos und Grafiken. Nur Textartikel ohne Grafiken sind langweilig. Und wenn du eine Facebook-Seite betreibst, brauchst du neue Bilder für Facebook.

Bilder und Grafiken spielen also eine große Rolle in deinem Social Media Marketing, denn Bilder und Grafiken transportieren Inhalte oft besser als Text. Grafiken und Bilder werden häufiger geteilt, geliked und kommentiert, so kannst du dein Branding und deine Positionierung vermitteln (Bist du lustig, streng, hipp, stylisch, elegant, modern?)

Canva ist ein Tool, mit dem du Grafiken für alle möglichen Zwecke und in allen möglichen Größen erstellen kannst, wie

  • Social Media Grafik
  • Facebook-Post
  • Facebook-Cover
  • YouTube Kanalbild

 Du kannst auch einfach die Größe deiner Grafik selbst bestimmen und musst nicht zwingend die Vorlagen von Canva nutzen.

​1. DEINE MARKE

Entscheide dich für ein passendes Format, wähle ein bestehendes Layout aus oder lade dein Markenkit hoch (in der kostenpflichtigen Pro Version verfügbar). Wenn du noch kein Markenkit für deine Webseite erstellt hast, kannst du dies schnell und unkompliziert jetzt erstellen. Wenn du die Pro Version von Canva nutzt, sieht dein Markenkit so aus wie unten auf dem Bild. Du legst dein Logo, deine Schriftart und deine Farben fest. In der Pro Version kannst du auch Schriftarten hochladen.


In der kostenlosen Version von Canva kannst du ebenfalls Posts und Blogbeiträge in deinem Branding erstellen. Der  Unterschied ist, du kannst kein Markenkit und keine Vorlagen erstellen, ist ein wenig unübersichtlich.

 2. VORLAGEN ERSTELLEN FÜR JEDES FORMAT & NETZWERK

Erstelle dir jetzt Vorlagen, die du häufig verwendest, wie zum Beispiel Facebook Posts, Blog Banner, Instagram Posts usw.. In der Pro Version hast du dafür einen gesonderten Bereich, wo du solche Vorlagen speichern kannst. In der kostenlosen Version kannst du keine vorgefertigten Vorlagen speichern. Du kannst aber im jeweiligen Format einen Beispiel-Post anlegen.


Layout erstellen

Baue dir dein eigenes Design, indem du unter Elemente - RASTER auswählst. Hier kannst du bestimmen, ob dein Post beispielsweise wie eine Collage aussehen soll.


Sobald dein Layout steht, kannst du Hintergründe oder Fotos einfügen. Größtenteils kannst du die Fotos kostenlos nutzen. Diese Bilder kannst du in allen sozialen Netzwerken und auf deinem Blog nutzen, ohne den Urheber zu nennen. Unter Elemente – GRATIS kannst du nach kostenlosen Bildern stöbern. Wenn du die Suchfunktion nutzt, werden dir auch kostenpflichtige Fotos angezeigt, die du für 1$ kaufen kannst. Mit dem Kauf erstehst du die Nutzungslizenz.


Canva hat übrigens tolle Design-Tutorials, in denen du lernst, wie du ein gutes Layout und Design erstellst.

Einfarbige Hintergründe findest du unter HINTERGRUND. In der Pro Version werden deine Brand Farben als Primary angezeigt. In der kostenlosen Version musst du den Farbcode kennen, um ihn nutzen zu können.


Schrift hinzufügen

Wenn dein Layout steht und du den Hintergrund ausgewählt hast, kannst du Text hinzufügen. Neben einfachem Text hast du die Wahl zwischen vorgefertigten Schriftkombinationen, die teils wie fertige Logos aussehen. Auch wenn die Verlockung groß ist, einen vorgefertigten Textbody zu verwenden, solltest du dein eigenes Branding immer im Blick behalten. In der Pro Version erscheint deine Schrift automatisch ganz oben als Favorit. Bei der kostenlosen Version kannst du einen Text hinzufügen und anschließend eine Schriftart auswählen. Canva bietet hier eine wirklich große Auswahl.


Neue Posts in wenigen Minuten erstellen

Sobald du Vorlagen oder Beispiel-Posts angelegt hast, kann es los gehen. Klicke einfach auf die Vorlage oder den Beispiel-Post und dupliziere den letzten Post. Nun kannst du das Hintergrundbild austauschen und den Text ändern. Und schon ist der neue Post fertig! Hast du einen Post schon in einem anderen Format erstellt und willst ihn jetzt in ein neues Format umformatieren? In der Pro Version kannst du unter „Deine Designs“ all deine bereits erstellen Posts sehen und sie mit einem Klick importieren. Dadurch kannst du mit einem Schritt einen einzelnen Post in ein neues Format umwandeln.

Canva Vorlagen für den Anfang nutzen

Canva bietet die viele Vorlagen, hier hast du die Möglichkeit zwischen unzähligen bereits angelegten Designs, die du auf dein eigenes Design anpassen kannst. Das ist zwar der einfachste Weg eine Grafik zu erstellen, du solltest jedoch unbedingt darauf achten, dass deine Posts einheitlich bleiben und dein Branding widerspiegeln. Denn nur so erzeugst du einen hohen Wiedererkennungswert bei deinen Fans.

Mit Canva hast du hervorragende Möglichkeiten Post oder Beiträge zu erstellen. Versuche dir die Zeit zu nehmen und arbeite dich ein,  dann wirken deine Post professioneller, wie von einem Grafiker. Bleibe deiner Bildsprache treu, damit du einen Wiedererkennungswert für dein Unternehmen schaffst.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?